Zwischenstand beim IT- und MedienCenter

Nach einem langen Winter geht es auf der Baustelle des IT- und MedienCenters voran. Der Rohbau befindet sich in der Fertigstellung, während Anfang April der fließende Übergang mit dem Innenausbau beginnt.

Langsam zeichnet sich aus der einstigen Baugrube die ersten Feinheiten des neuen IT- und MedienCenters ab. Momentan liegt das Hauptaugenmerk auf dem hinteren Teil, dem Flachbau, wo später Hör- und Vortragssäle hineinkommen. Hier wird der Rohbau gerade abgedichtet. Ebenso werden auf die freiliegenden Oberlichter Kuppeln verbaut, sodass am Ende viel Tageslicht in das Gebäude einfließen kann. Im nächsten Schritt werden im 2. Obergeschoss die Wände gestützt. Nächsten Woche wird das Gerüst aufgebaut, ebenso beginnt der Einbau der Fenster sowie der Glasfront. Mehr und mehr Handwerksgewerke werden sich in den nächsten Wochen einfinden und gleichzeitig mit dem Innenausbau beginnen. Es ist also noch ein weiter Weg, bis sich die ersten Studenten im Sommersemester 2020 dort einfinden werden. Schritt für Schritt ergeben sich aber sichtbare Fortschritte.

Die kalten Temperaturen der vergangenen Monate sorgten für erste Verzögerungen auf dem Bau. Zirka zwei Monate Rückstand sind es derzeit. Wegen Frost und Eis mussten die Bauarbeiten für sechs Wochen aus Sicherheitsgründen pausieren. Andere Behinderungen sorgten für weitere Verzögerungen. Jetzt geht es aber mit großen Schritten in Richtung Fertigstellung des Rohbaus Anfang Juni.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren